Buchempfehlung
Visual Basic 6 Kochbuch
Visual Basic 6 Kochbuch
Viele praktische Tipps zum Programmieren mit Visual Basic 6, die sich oft auch auf FB übertragen lassen. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

Referenz - CONST

Referenz-Navigation

 

Syntax A: CONST Symbol [AS Typ] = Ausdruck [, Symbol [AS Typ] = Ausdruck [, ...]]
Syntax B: CONST AS Typ Symbol = Ausdruck [, Symbol = Ausdruck [, ...]]
Typ: Anweisung
Kategorie: Deklaration

Dieser Eintrag behandelt die Anweisung CONST. Für die Klausel CONST bei der Parameterübergabe und der Deklaration von Memberfunktionen siehe BefehlsreferenzeintragCONST (Klausel); für die Klausel CONST in SELECT-Anweisungen siehe BefehlsreferenzeintragSELECT CASE.

CONST erzeugt ein Symbol, das als Konstante behandelt wird. Dieses Symbol kann von einem beliebigen Zahlendatentyp oder ein BefehlsreferenzeintragSTRING sein. BefehlsreferenzeintragZSTRING, BefehlsreferenzeintragWSTRING und BefehlsreferenzeintragUDTs sind nicht möglich. Konstanten sind in jeder Prozedur und in jedem Modul verfügbar und können nicht verändert werden.

BefehlsreferenzeintragDEFxxx-Anweisungen haben keine Auswirkungen auf CONST-Symbole.

Über die Klausel 'AS Typ' kann festgelegt werden, welchen Datentyp ein Symbol besitzen soll. Ansonsten verwendet FreeBASIC automatisch einen passenden Datentyp (in der Regel BefehlsreferenzeintragINTEGER für Ganzzahlen und BefehlsreferenzeintragDOUBLE für Gleitkommazahlen).

Bei 'AS STRING' wird geprüft, ob es sich bei dem folgenden Ausdruck tatsächlich um einen String handelt; WSTRINGs und ZSTRINGs sind als Konstanten nicht zugelassen.

Beispiel:

CONST blau = 1, rot = CAST(SHORT, 4)
CONST DoubleValue1 = 1#, DoubleValue2 = 3.0
CONST SingleValue AS SINGLE = 3.0
CONST msg = "Hallo Welt!"

PRINT LEN(blau), LEN(rot)
PRINT LEN(DoubleValue1), LEN(DoubleValue2)
PRINT LEN(SingleValue)
PRINT msg
SLEEP

Ausgabe:

 4     2
 8     8
 4
Hallo Welt!

Da der Konstanten 'blau' eine Ganzzahl zugewiesen wurde, wird sie als INTEGER behandelt. Dieses Verhalten wurde bei 'rot' geändert, indem die zugewiesene Zahl zu einer SHORT-Variablen gecastet wurde.
'DoubleValue1' wird durch das Suffix als DOUBLE definiert, während bei 'DoubleValue2' die Schreibweise mit Dezimalpunkt ausschlaggebend ist. 'SingleValue' schließlich wurde explizit als SINGLE deklariert.

Unterschiede zu QB:
Unter QB kann der Datentyp von Konstanten nicht festgelegt werden.

Unterschiede zu früheren Versionen von FreeBASIC:

Siehe auch:
BefehlsreferenzeintragCONST (Klausel), BefehlsreferenzeintragDIM, BefehlsreferenzeintragVAR, BefehlsreferenzeintragDEFINE (Meta), BefehlsreferenzeintragSUB, BefehlsreferenzeintragFUNCTION, BefehlsreferenzeintragSELECT CASE, BefehlsreferenzeintragDatentypen


Zusätzliche Informationen und Funktionen
  • Der Referenzeintrag wurde am 07.07.2007 von Redakteurnemored angelegt.
  • Die aktuellste Version wurde am 27.12.2012 von Redakteurnemored gespeichert.
  Versionen Versionen