Buchempfehlung
Windows System Programming
Windows System Programming
Das Kompendium liefert viele interessante Informationen zur Windows-Programmierung auf Englisch. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

Code-Beispiel

Code-Beispiele » System

Angemeldeten Benutzer ermitteln

Lizenz:Erster Autor:Letzte Bearbeitung:
k. A.AdministratorSebastian 08.06.2007

Um in einer FreeBasic-Anwendung den aktuell angemeldeten Benutzer zu ermitteln, können zwei verschiedene Methoden benutzt werden.

Auf Windows NT/2000/XP kann dies bereits mit folgendem Code-Schnipsel geschehen:

PRINT ENVIRON("USERNAME")
SLEEP: END

Dabei wird die Umgebungsvariable USERNAME ausgelesen. Diese Funktionalität stand bereits in QB zur Verfügung.

Die erweiterte Methode über eine WinAPI-Funktion sieht wie folgt aus:

'Getestet mit FB 0.18 für Windows, CVS (18.05.2007)

#include "windows.bi"

Dim Ergebnis As Integer
Dim PufferLaenge As Integer
Dim UserPtr As ZString Ptr
Dim Username As String

PufferLaenge = 255
UserPtr = Allocate(PufferLaenge)

Ergebnis = GetUserName(UserPtr, VARPTR(PufferLaenge))
Username = *UserPtr
Deallocate (UserPtr)

If Ergebnis <> 0 Then
    PRINT "Angemeldeter Benutzer: "; CHR(34); LTRIM(RTRIM(Username)); CHR(34)
Else
    PRINT "Fehler."
End If
SLEEP: END

Die WinAPI-Variante ist der Abfrage der Umgebungsvariable in der Regel vorzuziehen.


Zusätzliche Informationen und Funktionen
  • Das Code-Beispiel wurde am 08.06.2007 von AdministratorSebastian angelegt.
  • Die aktuellste Version wurde am 08.06.2007 von AdministratorSebastian gespeichert.
  Bearbeiten Bearbeiten  

  Versionen Versionen