Buchempfehlung
Mikrocomputertechnik mit Controllern der Atmel AVR-RISC-Familie
Mikrocomputertechnik mit Controllern der Atmel AVR-RISC-Familie
Umfassend, aber leicht verständlich führt dieses Buch in die Programmierung von ATMEL AVR Mikrocontrollern ein. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

Tutorial

Anfängerkurs Teil 2 - Variablen, Datentypen und Arrays

von AdministratorSebastianSeite 2 von 4

Der Befehl BefehlsreferenzeintragINPUT kann Tastatureingaben in eine Variable des entsprechenden Typs speichern. Dabei sind nicht nur STRINGs zulässig, sondern auch nummerische Datentypen (vorausgesetzt es werden Zahlen eingegeben!). Mit dem bereits in Teil 1 kennengelernten BefehlsreferenzeintragPRINT-Befehl lassen sich Variablen problemlos ausgeben. Im Folgenden wird demonstriert, wie man mit Hilfe von BefehlsreferenzeintragINPUT, BefehlsreferenzeintragPRINT und zwei INTEGER-Variablen einen kleinen Taschenrechner bauen kann:

DIM A AS INTEGER, B AS INTEGER, SUMME AS INTEGER
INPUT "Geben Sie die erste Zahl ein: ", A
INPUT "Geben Sie die zweite Zahl ein: ", B
SUMME = A + B
PRINT "Die Summe beider Zahlen ist "; SUMME; "."
SLEEP: END

Neben dem +-Operator zum Addieren von Zahlen gibt es u.a. noch die folgenden Operatoren:

Möchte man mehrere Variablen definieren, ist es möglich, die Deklarationen mit Kommas getrennt hinter eine BefehlsreferenzeintragDIM-Anweisung zu schreiben. Dies erspart Tipparbeit, funktioniert aber genauso wie

DIM A AS INTEGER
DIM B AS INTEGER
DIM SUMME AS INTEGER

Möglich wäre auch Folgendes:

DIM A AS INTEGER, B AS STRING, C AS DOUBLE

FreeBASIC bietet außerdem die folgende Syntax, um mehrere Variablen eines gleichen Typs zu deklarieren:

DIM AS INTEGER A, B, SUMME

Dies reduziert die Schreibarbeit auf ein Minimum. Beachten Sie, dass diese Syntax neu in FreeBASIC ist und somit in QBasic nicht zur Verfügung steht.

 

Gehe zu Seite Gehe zu Seite  1  2  3  4  
Zusätzliche Informationen und Funktionen
  • Das Tutorial wurde am 09.06.2007 von AdministratorSebastian angelegt.
  • Die aktuellste Version wurde am 24.09.2010 von AdministratorSebastian gespeichert.
  Bearbeiten Bearbeiten  

  Versionen Versionen