Buchempfehlung
Windows-Programmierung. Das Entwicklerhandbuch zur WIN32-API
Windows-Programmierung. Das Entwicklerhandbuch zur WIN32-API
"Der" Petzold, das über 1000 Seiten starke Standardwerk zum Win32-API - besonders nützlich u. a. bei der GUI-Programmierung in FreeBASIC! [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

Tutorial

Zufallszahlen verwenden

von RedakteurnemoredSeite 1 von 5

Dieses Tutorial soll Ihnen den Umgang mit dem FreeBASIC-Zufallsgenerator näher bringen. Auf den einzelnen Seiten werden folgende Bereiche angesprochen:

1) Vorbemerkung
2) RANDOMIZE und RND
3) Zufallszahl von 0 bis 'y'
4) Zufallszahl von 'x' bis 'y', Anwendung
5) Ausblick: "echte" Zufallszahlen

Vorbemerkungen

Zunächst sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die in FreeBASIC verfügbare Methode keine echten Zufallszahlen erzeugt. Computer können aus gegebenen Daten neue Daten errechnen, sich aber keine zufälligen Werte "ausdenken". Genau das passiert beim "Zufallsgenerator" eines Computers: Anhand eines bestimmten Algorithmus errechnet sich der Computer aus einer gegebenen Zahl die nächste "Zufallszahl". Allerdings ist der verwendete Algorithmus so ausgetüftelt, dass die Ergebnisse sehr zufällig erscheinen. Solange Sie keine sicherheitsrelevanten Dinge implementieren wollen, wird der eingebaute Pseudozufallsgenerator ausreichend gute Dienste leisten.

 

Gehe zu Seite Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  
Zusätzliche Informationen und Funktionen
  • Das Tutorial wurde am 03.09.2011 von Redakteurnemored angelegt.
  • Die aktuellste Version wurde am 08.04.2012 von RedakteurMOD gespeichert.
  Bearbeiten Bearbeiten  

  Versionen Versionen