Buchempfehlung
Windows System Programming
Windows System Programming
Das Kompendium liefert viele interessante Informationen zur Windows-Programmierung auf Englisch. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

Tutorial

Anfängerkurs Teil 1 - Erstes Programm - die wichtigsten Befehle

von AdministratorSebastianSeite 2 von 2

Der Befehl LOCATE ermöglicht es, Text nicht einfach zeilenweise auszugeben, sondern genau zu positionieren. Der Code-Schnipsel

LOCATE 10, 2
PRINT "Hallo Welt!"
SLEEP: END

gibt in Zeile 10 und ab Spalte 2 den Schriftzug aus. Wie an dem Beispiel in der letzten Zeile zu erkennen ist, kann man in FreeBasic mehrere Befehle hintereinander in eine Zeile schreiben, wenn man sie durch einen Doppelpunkt trennt. Dies sollte jedoch normalerweise vermieden werden, um die Programme übersichtlich zu halten.

Schrift lässt sich jedoch nicht nur positionieren, sondern auch einfärben. Dies geschieht mit dem Befehl COLOR. Als Argumente (zusätzliche Angaben für den Befehl) erwartet dieser die Schrift- und die Hintergrundfarbe. Farben werden im Textmodus von FreeBasic mit Nummern von 0 bis 15 angegeben:

'Programm Farbbeispiel
COLOR 1,7
'CLS
PRINT "Hallo Welt!"
SLEEP: END

Gibt den Text in dunkelblau auf grauem Grund aus. Aus der folgenden Übersicht können die Farbkennzahlen entnommen werden:
Farbtabelle für 4-Bit Screen-Modi

Die beiden Zeilen mit dem Apostrophen davor sind Kommentare. Sie werden vom Compiler nicht berücksichtigt und dienen nur dem Programmierer beispielsweise um sich Notizen in den Programmiercode machen zu können. Sie haben also keinerlei Auswirkung auf den Programmablauf. Wie man sieht, können auch Programmpassagen auskommentiert werden (Zeile 3), d.h. deaktiviert werden. Testen Sie das Programm einmal und entfernen Sie dann den Apostrophen vor der dritten Zeile (CLS). Der Befehl CLS wird dann mit dem Ergebnis ausgeführt, dass die Farbangabe nicht mehr nur für den ausgegebenen Text gilt, sondern für die ganze Konsole.

Der Befehl CLS löscht Schrift vom Konsolenbildschirm und übernimmt vorher gemachte Farbangaben:

COLOR 7,0
PRINT "Hallo Welt!"
SLEEP
COLOR 0,14
CLS
PRINT "Hallo Welt!"
SLEEP: END

 

Gehe zu Seite Gehe zu Seite  1  2  
Zusätzliche Informationen und Funktionen
  • Das Tutorial wurde am 08.06.2007 von AdministratorSebastian angelegt.
  • Die aktuellste Version wurde am 09.06.2007 von AdministratorSebastian gespeichert.
  Bearbeiten Bearbeiten  

  Versionen Versionen