Buchempfehlung
MySQL kurz & gut
MySQL kurz & gut
Das preiswerte Taschen- buch stellt MySQL-rele- vante Inhalte systematisch und knapp dar, sodass es sich optimal zum Nach- schlagen beim Pro- grammieren eignet. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch Řber Twitter erhalten. Follow us!

Lengua

Projektzusammenfassung
Projekt-Maintainer:Redakteurnemored Projektseite angelegt:03.02.2016
Lizenzierung:LGPL Letzte Bearbeitung:17.01.2018
Projektkategorie:Lernprogramm      [ZurŘck zur ▄bersicht]

Zu diesem Projekt gibt es einen Externer Link!Thread im Forum.

Das Programm steht unter der GNU LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE (LGPL) und ist damit kostenlos, aber (hoffentlich) nicht umsonst. Deswegen handelt es sich um Charityware: Sollte euch das Programm gefallen, dann bitte ich darum, den Geldbetrag, den euch das Programm wert ist, an einen wohltätigen Zweck eurer Wahl zu überweisen. Der Verwendungszweck ist freigestellt, doch bitte vergewissert euch, dass das Geld tatsächlich für wohltätige Zwecke verwendet wird. Als Orientierung kann beispielsweise das Externer Link!DZI Spenden-Siegel dienen.

Über das Programm

Lengua ist ein Sprachtrainer, aktuell für Spanisch-Deutsch, ist aber modular aufgebaut und kann daher prinzipiell auf alle Sprachrichtungen und auch völlig andere Lerninhalte erweitert werden. Die aktuelle Version unterstützt das Lernen in verschiedenen Lektionen wahlweise mit verdeckten spanischen oder deutschen Wörtern, die Abfrage mit einem Karteikartensystem (basierend auf der Supermemo-Methode), das Blättern im Wörterbuch mit Suchoption, ein bisschen Grammatik-Übungen (noch in einer frühen Entwicklungsphase) und spielerisches Lernen durch das paarweise Aufdecken zusammengehöriger Begriffe (ein Spielprinzip, das auch unter dem Namen Pairs oder Memory bekannt ist), Wortsuppe und Kreuzworträtsel sowie einem Spiel, das "Pi˝ata" heißen könnte ("Galgenpferdchen" ist weitgehend unbekannt).

Die Wörter liegen im reinen UTF8-Textformat vor und können daher jederzeit problemlos erweitert und ergänzt werden. Zur Sprachausgabe dient das Programm Externer Link!espeak mit der Externer Link!MBROLA-Sprache es1. Ist das Programm oder die Sprache nicht installiert, findet keine Sprachausgabe statt.

Zur Ausgabe des Zeichensatzes wird die Bibliothek Freetype verwendet. Die zur Ausführung des Programms benötigten dll-Dateien (Windows 32bit) liegen dem Download-Paket bei. Um das Programm selbst zu compilieren, wird die Bibliothek Externer Link!libfreetype.a benötigt, die im lib-Ordner der FreeBASIC-Installation liegen muss.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an St_W für die Bereitstellung der compilierten Windows-Bibliothek!

Download Lengua

Programmversion 2.3 mit aktuellen Sprachmodulen 'de-es', 'de-it' und 'de-ru', jeweils Version 2.4

Quellcode und benötigte Dateien:
Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_4_src.zip

Binary für Windows 32bit (ohne Quellcode):
Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_4_winbin.zip

Binary für Linux 32bit, Debian (ohne Quellcode)
Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_4_linbin.tar.gz

Hinweis: Das deutsch-italienische Modul wird aktuell nicht aktiv weiterentwickelt. Das deutsch-russische Modul steht noch am Beginn der Entwicklung, ist aber bereits funktionstüchtig.


Vorgängerversion

Quellcode: Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_3_src.zip
Binary für Windows 32bit: Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_3_winbin.zip
Binary für Linux 32bit: Externer Link!http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_3_linbin.zip

Compilieren

Seit Version v2.0 werden die Sprachmodule über eine dynamische Bibliothek eingebunden, d. h. die Module müssen gesondert compiliert werden. Compilieren Sie dazu die vorliegende compile.bas und führen Sie sie aus, um dadurch lengua.bas sowie alle auffindbaren Module zu compilieren. Beachten Sie, dass Sie zum Compilieren unter Windows die Bibliothek libfreetype.a benötigen (s. o.).

Außerdem muss zum Compilieren unter Windows höchstwahrscheinlich in der compile.bas der Programmpfad zum fbc angepasst werden, da der Compilerpfad im Allgemeinen nicht global registriert ist!

Programmstart

Wenn Sie Lengua ohne Parameter starten, erhalten Sie eine Auswahlliste mit allen verfügbaren Modulen.Sollte nur ein Modul installiert sein, wird der Auswahldialog übersprungen und das Modul direkt gestartet.
Sie können auch direkt ein Modul starten, wenn Sie Lengua mit dem Parameter

lengua -m=<MODULNAME>

aufrufen. 'lengua -m=de-es' startet das Spanisch-Modul, 'lengua -l' listet alle verfügbaren Module auf.

Lerneinheiten

Die folgende Liste an Lerneinheiten bezieht sich auf das spanische Lernmodul. Die anderen Module können sich leicht unterscheiden.

Wörter lernen
In zwei Spalten wird eine Liste der aktuell ausgewählten Wörtern sowie ihre Übersetzung angezeigt, wobei eine der Spalten durch einen grauen Balken verdeckt werden kann. Der Balken lässt sich mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten verschieben.

Spanisch->Deutsch und Deutsch->Spanisch
Nach dem klassischen Leitner-Karteikartensystem werden die Wörter in der einen Sprache angezeigt und müssen in die andere Sprache übersetzt werden. Der Benutzer nimmt dabei selbst eine Bewertung des Wortes nach seinem Schwierigkeitsgrad vor und bestimmt damit indirekt, wie häufig das Wort wiederholt werden soll.

Grammatik-Übungen - Konjugationstrainer
Mit dem Konjugationstrainer können Sie gezielt bestimmte Verben und bestimmte Konjugationsformen trainieren. Es werden aktuell zehn Wörter abgefragt und gezählt, wie viele richtige bzw. wie viele falsche Antworten gegeben wurden. Mit dem Button "gleiches Verb" können Sie veranlassen, dass eine erneute Abfrage zum selben Verb stattfindet.

Spiele
Es gibt eine kleine Auswahl an Wort-Spielen. Mit "zurück" kann wieder in die Hauptauswahl zurückgekehrt werden. Zu den Spielen gehört:

Paare finden
Der Benutzer deckt paarweise Kärtchen auf und muss zu jedem Wort die zugehörige Übersetzung finden.

Buchstabensalat
In einem 10x10-Gitter sind spanische Begriffe versteckt, die gefunden werden müssen. Die zu den gesuchten Begriffen gehörigen Übersetzungen werden rechts daneben angezeigt. Das Kreuzwortgitter kann auch in eine HTML-Datei exportiert werden (im Ordner spanish/export)

Kreuzworträtsel
Um ein Feld auszufüllen, klicken Sie es an oder bewegen Sie den "Cursor" mit den Pfeiltasten an die gewünschte Stelle. Sie können auch eines der Zahlenfelder anklicken, um das ganze Wort einzugeben - der "Cursor" wandert dann mit der Eingabe weiter. Wenn alle Felder korrekt ausgefüllt wurden, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Galgenpferdchen
Versuchen Sie, alle Buchstaben des gesuchten Wortes zu finden, bevor die Pi˝ata vollständig aufgestellt ist. Das Spielprinzip ist auch als "Hangman" bekannt.

Wörterbuch
Das Wörterbuch listet alle vorhanden Wörter in alphabetischer Reihenfolge auf (auch andere Sortierkriterien sind möglich). Außerdem kann nach bestimmten Begriffen gesucht werden.

Wortliste exportieren
Die Wörterliste oder ein ausgewählter Teil davon kann mit verschiedenen Einstellungen nach HTML exportiert werden, z. B. nach Wortgruppe (tag) oder Lektion gruppiert, alphabetisch sortiert oder zufällig gemischt. Außerdem kann nach dem Export zusätzlich ein Skriot aufgerufen werden. Die Skript-Funktion ist ursprünglich dazu gedacht, aus der Export-Datei ein Ebook zu erstellen und in die Calibre-Bibliothek zu kopieren; sie kann jedoch zu jedem beliebigen Zweck genutzt werden.

Grammatik-Überblick
Die Grammatikseite enthält zur Zeit einen Konjugationstrainer für die regelmäßigen Verben und eine (nicht sehr weit entwickelte) Abfrage von Uhrzeiten.

Eingabe von Sonderzeichen
Leider ist es aus FreeBASIC-internen Gründen nicht möglich, Sonderzeichen (Umlaute, ß, ˝ und Buchstaben mit Akzentzeichen) direkt einzugeben. Neben der Mauseingabe über die "virtuelle Tastatur" gibt es ab Lengua v1.0 noch eine andere Möglichkeit, die sich aber unter Linux und Windows etwas unterscheidet:
allgemein: ß Ú Ý ˇ ˙ ˝ kann mit [Strg]+a; [Strg]+e usw. eingegeben werden.
Großbuchstaben benötigen zusätzlich die [Shift]-Taste; z. B. [Strg]+[Shift]+n ergibt Đ
Windows: ä ö ü Ä Ö Ü ß können regulär eingegeben werden.
Linux: ä Ä ö Ö ü Ü ß werden über [Alt]+a, [Alt]+[Shift]+a usw. bzw. [Alt]+s eingegeben.
In der italienischen Windows-Version wird die Tastatureingabe der Sonderzeichen zur Zeit nicht vollständig unterstützt.
In der russischen Sprachversion können die kyrillischen Buchstaben teilweise mit gedrückter [Alt]-Taste eingegeben werden; verwendet wird dann das russische Tastaturlayout. Allerdings funktioniert das zuverlässig nur bei den Tasten, die mit ASCII-Zeichen belegt sind (also jeweils bis einschließlich P, L bzw. M).

Die Tastaturbelegung ist für jedes Modul gesondert in einer Textdatei festgelegt und kann bei Bedarf angepasst werden.

lengua-woerter-lernen-849.jpg
Wörter lernen
lengua-abfrage-850.jpg
Wörterabfrage
lengua-paare-finden-851.jpg
Paare finden
lengua-woerterbuch-852.jpg
Wörterbuch
lengua-kreuzwortgitter-861.jpg
Buchstabensalat
Kreuzworträtsel Thumbnail
Kreuzworträtsel Russisch

Sprachversionen

Ursprüngliche Zielsetzung war der Sprachtrainer Spanisch - Deutsch, auf dem auch weiterhin der Hauptaugenmerk liegt.
Hinzugekommen ist der Sprachtrainer Italienisch - Deutsch. Er enthält eine kleine Liste an Wörtern und rudimentäre grammatikalische Elemente (bestimmter Artikel, Konjugation im Präsens Indikativ), auf deren Weiterentwicklung aktuell nicht weiter verfolgt wird.
Aktuell in der Entwicklung befindet sich der Sprachtrainer Russisch - Deutsch. Dazu wurde die Textausgabe dahingehend erweitert, dass Wörter auch mit oder ohne Betonungszeichen dargestellt werden können.

Eigene Lernmodule erstellen

Mit Version 2.3 gab es eine Umstrukturierung der Quelltextes. Nahezu alle wiederverwertbaren Elemente liegen nun in einem eigenen Ordner; nur sprachspezifische Funktionen (z. B. Grammatik und zur Zeit noch der Wörter-Export) sind speziell einem bestimmten Modul zugeordnet. Mit dieser Umstellung soll eine Entwicklung neuer Lernmodule deutlich vereinfacht werden. Zur Zeit liegt noch kein Leitfaden in schriftlicher Form vor, da ich nicht mit hoher Nachfrage rechne - sollte ich mich irren und jemand hat Interesse an einer eigenen Entwicklung, stelle ich natürlich gern ein paar Basisinformationen zur Verfügung. :)

Dateimanager
Es wurden bisher keine Sources abgelegt.