Buchempfehlung
Mikrocomputertechnik mit Controllern der Atmel AVR-RISC-Familie
Mikrocomputertechnik mit Controllern der Atmel AVR-RISC-Familie
Umfassend, aber leicht verständlich führt dieses Buch in die Programmierung von ATMEL AVR Mikrocontrollern ein. [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

FreeBASIC 0.21.0 für Linux

Downloads » Compiler-Archiv

Download

Bewertung

Punkte: 5,0 bei 1 Stimmen
(Zum Abstimmen auf die Sterne klicken.)
Achtung: Diese Version des FreeBASIC-Compilers (0.21.0) ist inzwischen veraltet und wurde durch eine neue Version abgelöst. Die hier verfügbare alte Version ist nur noch zu Archivzwecken online und sollte nicht mehr im Produkteinsatz verwendet werden, da möglicherweise Bugs enthalten sind, die in der aktuellen Version längst behoben sind! => [Zur aktuellen Version]

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit wurde am 23. Juli 2010 die hier verfügbare Version 0.21.0 des FreeBASIC-Compilers veröffentlicht. Sie bringt eine ganze Reihe neuer Features mit, darunter technische Verbesserungen des Compilers wie auch Erweiterungen der Sprache. Das hier vorliegende Downloadpaket enthält den Compiler für Linux, vorkonfiguriert zur Installation nach /usr/local.
Alternativ steht auch eine Standalone-Version für Linux zur Verfügung.

FreeBASIC unterstützt seit dieser Version offiziell auch die Betriebssysteme FreeBSD, OpenBSD und NetBSD, darüber hinaus wurde die Kompatibilität zu Linux x64 verbessert. Eine der wesentlichen Neuerungen ist der C-Emitter, der das Portieren von FreeBASIC auf neue Plattformen erleichtern und die optimierte Compilierung eigener Programme ermöglichen soll. Der C-Emitter ist offiziell allerdings noch instabil und der dazu nötige Compiler gcc ist im Paket standardmäßig nicht enthalten.

Im Folgenden einige der Neuerungen im Überblick (siehe auch Changelog):

Da es sich um ein eigenständiges Release handelt, wird empfohlen, eine noch installierte, alte Version zunächst zu deinstallieren.