Buchempfehlung
Windows-Programmierung. Das Entwicklerhandbuch zur WIN32-API
Windows-Programmierung. Das Entwicklerhandbuch zur WIN32-API
"Der" Petzold, das über 1000 Seiten starke Standardwerk zum Win32-API - besonders nützlich u. a. bei der GUI-Programmierung in FreeBASIC! [Mehr Infos...]
FreeBASIC-Chat
Es sind Benutzer im FreeBASIC-Chat online.
(Stand:  )
FreeBASIC bei Twitter
Twitter FreeBASIC-Nachrichten jetzt auch über Twitter erhalten. Follow us!

GNOME Header-Satz 1.0 (32/64 bit)

Downloads » Bibliotheken

Download

Screenshot

Screenshot
Vergrößern
Bild vergrößern

Bewertung

Bisher keine Bewertung
(Zum Abstimmen auf die Sterne klicken.)

Dieser Download betrifft einen Satz von Header-Dateien zur Anbindung verschiedener Bibliotheken aus dem Externer Link!GNOME Projekt, und FreeBASIC Beispiele zu deren Verwendung. Die Header beziehen sich auf Bibliotheken, welche auf GLib und deren Objekten basieren. Neben bekannten Headern enthält der Satz auch neue Anbindungen. Enthalten sind folgende Bibliotheken:

Updates
GLib-2.0.bi
GObject-2.0.bi
Gio-2.0.bi
GModule-2.0.bi
Atk-1.0.bi
GdkPixbuf-2.0.bi
Pango-1.0.bi
Gdk-3.0.bi
Gtk-3.0.bi
PangoCairo-1.0.bi
Gda-5.0.bi
Gdk-2.0.bi
Gtk-2.0.bi
GooCanvas-2.0.bi
Dummies
DBus-1.0.bi
DBusGLib-1.0.bi
cairo-1.0.bi
libxml2-2.0.bi
xlib-2.0.bi
xrandr-1.3.bi
JSCore-3.0.bi (seit Version 0.0.a)
Neu
GConf-2.0.bi
Gda-5.0.bi
GdkX11-2.0.bi
GdkX11-3.0.bi
Gee-1.0.bi
GIRepository-2.0.bi
GnomeKeyring-1.0.bi
GtkSource-3.0.bi
Json-1.0.bi
xft-2.0.bi
PangoXft-1.0.bi
Poppler-0.18.bi
Soup-2.4.bi (seit Version 0.0.a)
WebKit-3.0.bi (seit Version 0.0.a)

Die Header sind nicht aus dem C Quelltext übersetzt, sondern es wird eine Technik namens Externer Link!GObject-Introspection (GI) verwendet, welche auch zur Erstellung von Anbindungen für andere Programmiersprachen eingesetzt wird (wie z. B. JavaScript, Vala und andere). Dieser Satz von Header-Dateien entstand sozusagen als "Abfall-Produkt" während der Tests zur Entwicklung des Übersetzungs-Programmes GirToBac (weitere Einzelheiten siehe dort). Ebenfalls enthalten sind die Steuerdateien (Endung *.GirToBac), mit denen die Header erstellt werden. Diese können für spätere Updates verwendet werden, bzw. geben Aufschluß über die notwendigen Anpassungen beim Übersetzungsvorgang.

Zur Anwendung der Header im eigenen Quelltext wird das Archiv entpackt und der Ordner Gir in den Pfad .../freebasic/include verschoben. Alle Header müssen zur reibungslosen Funktion in demselben Verzeichnis liegen (GI-Vorgabe). Natürlich müssen auch die Binär-Dateien installiert werden (DLLs unter wodniws, -dev packages unter LINUX). Der Einsatz im Quelltext erfolgt dann z. B. mit #INCLUDE ONCE "Gir/Gtk-3.0.bi", wobei nur der Header für die "oberste" Bibliothek eingebunden werden muss. (Dessen Basis-Header werden automatisch eingebunden.)


English

See Externer Link!english forum thread.